Vier Jahre später

Nun habe ich schon vier Jahre mit hoher Lebensqualität für mich trotz der Diagnose. Manche der Beeinträchtigungen durch die Behandlungen werden immer noch besser – manche muss ich einfach akzeptieren. Dabei muss ich mir immer ins Gedächtnis zurückholen, dass ich beide Beine behalten habe! Die letzte Nachuntersuchung war wieder ohne neue Tumore oder Metastasen – welch ein Glück. Drei Menschen mit Sarkomerkrankungen, die ich im Lebenshaus kennen gelernt habe, sind schon gestorben. Das macht mir bewusst, wie dünn das Eis ist, auf dem ich mich mit dieser Diagnose befinde. Es reduziert sich ganz einfach auf das schlichte Motto: carpe Diem – nutze den Tag!

Werbung

Ein Gedanke zu „Vier Jahre später

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s